Visu real Mit optimal angepassten Gleitsichtbrillen dauerhaft besser sehen! Komplettbrillen Stellen Sie sich Ihre randlose Brille einfach selbst zusammen. Brillen Check Wir prüfen Ihre Brille und führen kleine Reparaturen durch. MEISTER- WERKSTATT
ÖFFNUNGSZEITEN MO / DI / DO / FR 9.00 - 13.00 & 14.00 - 18.00 Uhr MITTWOCH 9.00 - 12.00 Uhr (nachmittags Hausbesuche) SAMSTAG nach Vereinbarung
SO FINDEN SIE UNS Fürstenstraße 143 09130 Chemnitz Telefon: 0371 700 81 02 Telefax: 0371 700 81 03 optikaugenmass@t-online.de
Ihre neue Brille
Sehtest Zur Anfertigung Ihrer neuen Brille ist zunächst ein ausführlicher Sehtest mit Anamnese notwendig. Dabei wird das Sehvermögen beider Augen gemeinsam und getrennt, zunächst ohne Brille bzw. mit den alten Brillenglasstärken, danach mit den neuen Stärken festgestellt. Das beidäugige Sehen wird selbstverständlich ebenso getestet wie das Sehvermögen in der Nähe. Die Ergebnisse aller Tests werden schriftlich festgehalten und anschließend miteinander verglichen um eine Verbesserung mit den neuen Glasstärken feststellen zu können. Auch wenn die Glasstärken gleich bleiben, ist es übrigens meist sinnvoll sich eine neue, modernere Brille zu kaufen. Denn nach einigen Jahren Tragezeit, sind Fassung(en) und Brillengläser meist verbraucht und beeinträchtigen Ihr gutes Sehen und Aussehen.
Welche Glasart soll ich nehmen? Das ist eine sehr wichtige Frage, weil Sie auch mitentscheidend für die folgende Wahl der Brillenfassung ist. Nicht alle Brillenfassungen sind beispielsweise für Gleitsichtgläser geeignet, die Glasart muss also vor der Fassungswahl feststehen. Die zentrale Frage ist, wofür Sie die Brille am meisten benötigen. Benötigen Sie eine Korrektur für die Ferne, für die Nähe oder für beides? Eine Mehrstärkenbrille (Gleitsicht-, Bifokalgläser etc.) wird meistens nur dann sinnvoll sein, wenn Sie eine Fern- und Nahkorrektion benötigen. Ob Sie dann eine Bifokalbrille oder Gleitsichtgläser bevorzugen, hängt nun von Ihren individuellen Sehgewohnheiten bzw. von Ihrem Geschmack ab. Allerdings wählen heutzutage die meisten Menschen die wesentlich komfortableren und kosmetisch schöneren Gleitsichtgläser. Eine ausführliche und individuelle Beratung ist jederzeit bei uns im Geschäft möglich.
Welches Glasmaterial ist zu empfehlen? Ist nun die Glasart festgelegt, kann auch gleich das Brillenglasmaterial ausgesucht werden. Aus Gewichtsgründen dominiert seit einigen Jahren das Kunststoffmaterial. Es ist federleicht und schont so die empfindliche Nasengegend. Es lässt sich bei den modernen Bohrbrillen und Nylonfaden-Fassungen sehr gut verarbeiten und ist auch sehr haltbar. Auch die leicht erhöhte Kratzempfindlichkeit von Kunststoff gegenüber Glasmaterial ist kein Problem, wenn Sie folgende Tipps beachten: Kunststoffgläser immer zuerst unter fließendes Wasser halten, bevor Sie mit einem weichen (am besten Microfasertuch) nachpolieren Nie mit Papiertüchern putzen, diese enthalten oft scharfkantige Holzreste, die der Oberfläche Ihrer Gläser schaden können Eine Brille mit Kunststoffgläsern nicht im Auto liegenlassen. Besonders die enorm hohen Temperaturen, die sich im Sommer im Auto bilden können, schaden den Beschichtungen Ihrer Brillengläser. Das kann zu einer langsamen, teilweisen Ablösung der Beschichtungen führen, die das Sehen beeinträchtigt.
Welche Fassung passt zu mir? Eine Brillenfassung muss nicht nur die richtige Größe haben, sondern auch zu Ihrem Typ passen. Die meisten Menschen orientieren sich intuitiv und probieren nur solche Fassungen, die auch Ihrem Stil entsprechen. Außerdem soll die neue Brille natürlich alle Anforderungen erfüllen, die Sie sich vorstellen. Sei es eine bestimmte Farbe, eine Form oder ein bestimmtes technisches Detail wie beispielsweise Federzugbügel, weiche Nasenstege, rahmenlos o.ä. Und natürlich muss Sie für die ausgewählte Glasart geeignet sein. Ausschlaggebend für die Fassungsform ist Ihre Gesichtsform. Eine Faustregel besagt, dass Fassungs- und Gesichtsform gegensätzlich sein sollten. So sollte man bei einer runden Gesichtsform eher zu einer eckigen Fassungsform greifen, um das runde Gesicht nicht zu betonen. Auf ein eckiges Gesicht passt danach eher eine runde Form. Die Augenbrauen werden bei kleineren Fassungen und geraden Fassungsrändern nur teilweise bedeckt. Bei großen Fassungen wirkt eine Fassungsform, die die Augenbrauen parallel nachzeichnet meist harmonischer. Das Wichtigste aber ist, dass Sie sich selbst mit der ausgesuchten Fassung rundum wohl fühlen.
Wie lange muss ich auf meine neue Brille warten? Eine Einstärkenbrille ist nach ca. einer Woche abholbereit, manchmal auch schon etwas früher. Eine Mehrstärkenbrille braucht manchmal ein paar Tage länger, in der Regel aber nicht länger als 14 Tage. Sie erhalten dann einen Anruf von uns, nach dem Sie entscheiden können, wann Sie Ihre neue Brille abholen möchten. Dazu benötigen Sie keinen Termin, Sie kommen einfach während der Öffnungszeiten bei Optik Augenmaß vorbei und erhalten Ihre Brille.
Was brauche ich noch? Um Ihre neue Brille zu schützen, sollte sie in einem guten Brillenetui, am besten einer Hartschale, aufbewahrt werden, wenn Sie nicht getragen wird. Außerdem benötigen Sie ein weiches Tuch, am besten ein Brillenputztuch aus Microfaser, um besonders die Kunststoffgläser schonend reinigen zu können. Bei einer reinen Lesebrille bietet sich oft noch ein Brillenband oder –kettchen an, damit das Suchen der Brille ein Ende hat oder gar nicht erst beginnt. Vielleicht benötigen Sie auch noch einen Sonnenschutz? Oder eine separate Sonnenschutzbrille? Oder eine spezielle Sportbrille? Dann sollten Sie sich unbedingt an uns wenden, damit wir Sie umfassend beraten können, welche individuellen Möglichkeiten für Sie zur Verfügung stehen.
Passt meine neue Brille? Wenn Sie Ihre neue Brille abholen, überprüfen wir den Sitz der Brille und passen diese ggf. noch an. Meist ist es notwendig die Brillenbügel etwas zu kürzen, also etwas zu biegen. Oder die Nasenstege noch etwas nachzustellen. Manchmal muss auch die Neigung der Brille noch etwas verändert werden. In den allermeisten Fällen passt die Brille dann und muss nicht mehr verändert werden. Sollte es doch einmal sein, dass die Passform noch zu wünschen übrig lässt, oder vielleicht nach längerem Tragen durch das Auf- und Absetzen etc. nachgelassen hat, können Sie jederzeit zur kostenlosen Nachanpassung kommen.
Wie bezahle ich meine Brille? Sie können Ihre Brille (ab 150.- €) über das Brillenabo finanzieren. Dazu benötigen wir bei Bestellung der Brille nur Ihre EC- Karte und Ihren Personalausweis und schon kann das Brillenabo abgeschlossen werden. Diese Finanzierung geht über 12 oder 24 Monate und kostet Sie keinen Cent mehr als den berechneten Kaufpreis (also auch keine Gebühren oder Zinsen). Welche Vorteile das Brillenabo noch bereithält, lesen Sie bitte unter Brillenfinanzierung. Oder Sie bezahlen Ihre Brille bar oder mit der EC-Karte (mit PIN).
Homepage desigend by www.wimeta.de
BRILLEN & KONTAKTLINSEN
MEISTER- WERKSTATT
Ihre neue Brille
Sehtest Zur Anfertigung Ihrer neuen Brille ist zunächst ein ausführlicher Sehtest mit Anamnese notwendig. Dabei wird das Sehvermögen beider Augen gemeinsam und getrennt, zunächst ohne Brille bzw. mit den alten Brillenglasstärken, danach mit den neuen Stärken festgestellt. Das beidäugige Sehen wird selbstverständlich ebenso getestet wie das Sehvermögen in der Nähe. Die Ergebnisse aller Tests  werden schriftlich festgehalten und anschließend miteinander verglichen um eine Verbesserung mit den neuen Glasstärken feststellen zu können. Auch wenn die Glasstärken gleich bleiben, ist es übrigens meist sinnvoll sich eine neue, modernere Brille zu kaufen. Denn nach einigen Jahren Tragezeit, sind Fassung(en) und Brillengläser meist verbraucht und beeinträchtigen Ihr gutes Sehen und Aussehen.
Welche Glasart soll ich nehmen? Das ist eine sehr wichtige Frage, weil Sie auch mitentscheidend für die folgende Wahl der Brillenfassung ist. Nicht alle Brillenfassungen sind beispielsweise für Gleitsichtgläser geeignet, die Glasart muss also vor der Fassungswahl feststehen. Die zentrale Frage ist, wofür Sie die Brille am meisten benötigen. Benötigen Sie eine Korrektur für die Ferne, für die Nähe oder für beides? Eine Mehrstärkenbrille (Gleitsicht-, Bifokalgläser etc.) wird meistens nur dann sinnvoll sein, wenn Sie eine Fern- und Nahkorrektion benötigen. Ob Sie dann eine Bifokalbrille oder Gleitsichtgläser bevorzugen, hängt nun von Ihren individuellen Sehgewohnheiten bzw. von Ihrem Geschmack ab. Allerdings wählen heutzutage die meisten Menschen die wesentlich komfortableren und kosmetisch schöneren Gleitsichtgläser. Eine ausführliche und individuelle Beratung ist jederzeit bei uns im Geschäft möglich.
Welches Glasmaterial ist zu empfehlen? Ist nun die Glasart festgelegt, kann auch gleich das Brillenglasmaterial ausgesucht werden. Aus Gewichtsgründen dominiert seit einigen Jahren das Kunststoffmaterial. Es ist federleicht und schont so die empfindliche Nasengegend. Es lässt sich bei den modernen Bohrbrillen und Nylonfaden-Fassungen sehr gut verarbeiten und ist auch sehr haltbar. Auch die leicht erhöhte Kratzempfindlichkeit von Kunststoff gegenüber Glasmaterial ist kein Problem, wenn Sie folgende Tipps beachten: Kunststoffgläser immer zuerst unter fließendes Wasser halten, bevor Sie mit einem weichen (am besten Microfasertuch) nachpolieren Nie mit Papiertüchern putzen, diese enthalten oft scharfkantige Holzreste, die der Oberfläche Ihrer Gläser schaden können Eine Brille mit Kunststoffgläsern nicht im Auto liegenlassen. Besonders die enorm hohen Temperaturen, die sich im Sommer im Auto bilden können, schaden den Beschichtungen Ihrer Brillengläser. Das kann zu einer langsamen, teilweisen Ablösung der Beschichtungen führen, die das Sehen beeinträchtigt.
Welche Fassung passt zu mir? Eine Brillenfassung muss nicht nur die richtige Größe haben, sondern auch zu Ihrem Typ passen. Die meisten Menschen orientieren sich intuitiv und probieren nur solche Fassungen, die auch Ihrem Stil entsprechen. Außerdem soll die neue Brille natürlich alle Anforderungen erfüllen, die Sie sich vorstellen. Sei es eine bestimmte Farbe, eine Form oder ein bestimmtes technisches Detail wie beispielsweise Federzugbügel, weiche Nasenstege, rahmenlos o.ä. Und natürlich muss Sie für die ausgewählte Glasart geeignet sein. Ausschlaggebend für die Fassungsform ist Ihre Gesichtsform. Eine Faustregel besagt, dass Fassungs- und Gesichtsform gegensätzlich sein sollten. So sollte man bei einer runden Gesichtsform eher zu einer eckigen Fassungsform greifen, um das runde Gesicht nicht zu betonen. Auf ein eckiges Gesicht passt danach eher eine runde Form. Die Augenbrauen werden bei kleineren Fassungen und geraden Fassungsrändern nur teilweise bedeckt. Bei großen Fassungen wirkt eine Fassungsform, die die Augenbrauen parallel nachzeichnet meist harmonischer. Das Wichtigste aber ist, dass Sie sich selbst mit der ausgesuchten Fassung rundum wohl fühlen.
Wie lange muss ich auf meine neue Brille warten? Eine Einstärkenbrille ist nach ca. einer Woche abholbereit, manchmal auch schon etwas früher. Eine Mehrstärkenbrille braucht manchmal ein paar Tage länger, in der Regel aber nicht länger als 14 Tage. Sie erhalten dann einen Anruf von uns, nach dem Sie entscheiden können, wann Sie Ihre neue Brille abholen möchten. Dazu benötigen Sie keinen Termin, Sie kommen einfach während der Öffnungszeiten bei Optik Augenmaß vorbei und erhalten Ihre Brille.
Was brauche ich noch? Um Ihre neue Brille zu schützen, sollte sie in einem guten Brillenetui, am besten einer Hartschale, aufbewahrt werden, wenn Sie nicht getragen wird. Außerdem benötigen Sie ein weiches Tuch, am besten ein Brillenputztuch aus Microfaser, um besonders die Kunststoffgläser schonend reinigen zu können. Bei einer reinen Lesebrille bietet sich oft noch ein Brillenband oder –kettchen an, damit das Suchen der Brille ein Ende hat oder gar nicht erst beginnt. Vielleicht benötigen Sie auch noch einen Sonnenschutz? Oder eine separate Sonnenschutzbrille? Oder eine spezielle Sportbrille? Dann sollten Sie sich unbedingt an uns wenden, damit wir Sie umfassend beraten können, welche individuellen Möglichkeiten für Sie zur Verfügung stehen.
Passt meine neue Brille? Wenn Sie Ihre neue Brille abholen, überprüfen wir den Sitz der Brille und passen diese ggf. noch an. Meist ist es notwendig die Brillenbügel etwas zu kürzen, also etwas zu biegen. Oder die Nasenstege noch etwas nachzustellen. Manchmal muss auch die Neigung der Brille noch etwas verändert werden. In den allermeisten Fällen passt die Brille dann und muss nicht mehr verändert werden. Sollte es doch einmal sein, dass die Passform noch zu wünschen übrig lässt, oder vielleicht nach längerem Tragen durch das Auf- und Absetzen etc. nachgelassen hat, können Sie jederzeit zur kostenlosen Nachanpassung kommen.
Wie bezahle ich meine Brille? Sie können Ihre Brille (ab 150.- €) über das Brillenabo finanzieren. Dazu benötigen wir bei Bestellung der Brille nur Ihre EC-Karte und Ihren Personalausweis und schon kann das Brillenabo abgeschlossen werden. Diese Finanzierung geht über 12 oder 24 Monate und kostet Sie keinen Cent mehr als den berechneten Kaufpreis (also auch keine Gebühren oder Zinsen). Welche Vorteile das Brillenabo noch bereithält, lesen Sie bitte unter Brillenfinanzierung. Oder Sie bezahlen Ihre Brille bar oder mit der EC- Karte (mit PIN).
BRILLEN & KONTAKTLINSEN Visu real Mit optimal angepassten Gleitsichtbrillen dauerhaft besser sehen! Komplettbrillen Stellen Sie sich Ihre randlose Brille einfach selbst zusammen. Brillen Check Wir prüfen Ihre Brille und führen kleine Reparaturen durch. Homepage desigend by www.wimeta.de SO FINDEN SIE UNS  Fürstenstraße 143 09130 Chemnitz Telefon: 0371 700 81 02 Telefax: 0371 700 81 03 ÖFFNUNGSZEITEN  MO / DI / DO / FR 9.00 - 13.00 & 14.00 - 18.00 Uhr MITTWOCH 9.00 - 12.00 Uhr (nachmittags Hausbesuche) SAMSTAG nach Vereinbarung optikaugenmass@t-online.de KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ